Nordjagd - Jagdabenteuer in Skandinavien0
0
00
Auf eigene Faust

Jagden Sie mit Ihrem eigenen Vorsteh- oder Stöberhund in urigen Wäldern auf Auer- Birk- und Haselwild!

Mein Partner Anders Rosén bewirtschaftet insgesamt 7000 Hektar Jagdfläche in Dalarna. Wir bieten Ihnen dort im Revier Romamäck (nähe Malung) auf 4500 Hektar abwechslungsreichem Gebiet eine Jagdmöglichkeit auf eigene Faust an! Jagen Sie nach einer umfangreichen Reviereinweisung auf Auer-, Birk- und Haselwild, Schneehase und Fuchs! Ideal für Einzeljäger oder kleine Gruppen bis 4 Personen, auch als Familienurlaub buchbar. Der Einsatz eines eigenen Vorsteh- oder Stöberhundes stellt kein Problem dar und steigert die Erfolgsaussichten. Die Jagd erfordert als Pirsch- und Suchjagd eine gute körperliche Kondition. Vor Beginn der Jagd erfolgt eine Einweisung in das Revier durch den gut deutsch und englisch sprechenden Jagdwirt.

Diese Jagd ist im Zeitraum vom 25. August - 31. Januar buchbar. Während der Elchjagdwochen (16.-23.09. und 14.-19.10.) findet keine Jagd auf eigene Faust statt.

 

Angebotsbeispiel:

  • 5 Jagdtage
  • Ankunftstag mit Einweisung in das Revier
  • Unterkunft in einer Jagdhütte
  • Support durch den Jagdwirt
  • Freie Jagd auf Auerwild, Birkwild, Haselwild, Schneehase und Fuchs
  • Hilfe bei der Beantragung der Waffeneinfuhrgenehmigung und der Jagdkarte

690.- € /Jäger

zuzügl. 100.-€ Buchungsgebühr


Zusätzliche Kosten und Optionen:

Waffeneinfuhrgenehmigung: ca. 85.- €

Schwedische Jagdkarte: ca.30.- €

Zusätzlicher Jagdtag: 65.- € / Tag

Zusätzlicher Aufenthaltstag ohne Jagd: 30.- € / Tag

Aufenthalt einer nichtjagenden Begleitperson: 30.- € / Tag

   

Unterkunft

Die Unterkunft erfolgt in einer rustikalen Jagdhütte am Rande des Revieres. Die Hütte bietet neben 4 Betten (zwei kleine Einzelschlafzimmer und ein zusätzliches Etagenbett im Wohnraum) eine Küche, ein WC mit Dusche, Wohn- und Essraum mit Radio und Fernseher (schwedisches Programm). Alle Räume sind mit E-Heizung ausgestattet. Vor dem Haus befindet sich eine überdachte Veranda. Das Wohnhaus des Jagdwirtes liegt unmittelbar neben dem Jagdhaus.

 

       

Wohn- und Essraum

 

Etagenbett

 

Blick vom Jagdhaus auf das Revier

 

       

Küche

 

Schlafzimmer 1

 

Schlafzimmer 2

Revier

Das landschaftlich sehr abwechslungsreiche Revier hat neben großen, geschlossenen Waldgebieten viele Sumpf- und Moor- und Wasserflächen. Das Gelände ist sehr schroff, mit Felsen durchzogen und teilweise hügelig. Es finden sich im Revier zahlreiche Balzplätze des Auer- und Birkwildes.

 

       

 

       

 

       

 



Jagdbetriebliche Organisation & Beratung Michael Jüngling    info@revierexperten.de